Manuelle Therapie

Ein Teilbereich der Physiotherapie ist die Manuelle Therapie (MT). Dieser Begriff beschreibt eine Reihe von Behandlungsmethoden, die darauf abzielen muskuloskelettalen Beschwerden zu diagnostizieren und zu behandeln.

Man findet diese Behandlungform v.a. im orthopädischen, chrirurgischen und sportlichen Bereich. Im Mittelpunkt steht dabei die Differenzierung, von mechanischen Probleme der Muskulatur, Gelenke und nervalen Strukturen. In den meisten Fällen geht man von Gelenkfunktionsstörungen aus, die ein Ungleichgewicht verursachen und symtpomatisch auch muskuläre Probleme mitverursachen.

Einige der bekannten manualtherapeutische Konzepte sind McKenzie (MDT), Maitland (https://www.imta.ch/de/maitland-konzept/), MT nach Kaltenborn/Evjenth oder Mulligan. Die Konzepte unterscheiden sich hauptsächlich in der Klassifikation der Untersuchungsergebnisse und wie aktiv der Patient bei den Mobilisationsübungen mithelfen muss.

Manuelle Therapie | Physiotherapie Freiburg | Philipp Frey

Auf Grundlage der Untersuchungsergebnisse werden vorwiegend Bewegungseinschränkungen, Blockaden/Verklemmungen oder eine überdurchschnittliche Beweglichkeit beurteilt. Daher kommen neben viele manuellen Mobilisationstechniken auch oft stabilisierende Übungen zum Einsatz.

Mehr Informationen zu Physiotherapie Freiburg

Ihr Ansprechpartner der Physiotherapie Freiburg

Philipp Frey

Freier Mitarbeiter
(Sport-)Physiotherapeut & Personal Trainer